category icon

Landtechnik

Schmalspurtraktoren mit Topausstattung

Für Spezialkulturen wie Wein- und Obstbau sind Spezialtraktoren unerlässlich. Für die Pflege der Kulturen müssen diese Fahrzeuge eine geringere Breite und eine technologisch entsprechende Ausstattung aufweisen. Um die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Kulturen abdecken zu können, hat diese Traktorenkategorie bestimmt die grösste Anzahl an Modellen.

Die mit Spitzentechnologie ausgestatteten Spezialtraktoren sind in vielen verschiedenen Modellen erhältlich. 

Die mit Spitzentechnologie ausgestatteten Spezialtraktoren sind in vielen verschiedenen Modellen erhältlich. 

Publiziert am

Redaktor, UFA-Revue

In der Kategorie Spezial- oder Schmalspurtraktoren haben die Hersteller Fahrzeuge mit durchschnittlich 75 bis 120 PS und Aussenbreiten zwischen 100 und 160 Zentimeter im Angebot. Es ist eine Vielzahl an Modellen erhältlich, wobei jede Serie für die verschiedenen Fahrzeugbreiten zwei bis drei Ausstattungsvarianten bietet. Ähnlich umfangreich sind die angebotenen Ausstattungen in Bezug auf Getriebe, Leistung, Hydraulik oder Bedienelemente und Kabinenkomfort. Deshalb stehen die Spezialtraktoren den leistungsstärkeren Modellen, die im Ackerbau zum Einsatz kommen, in nichts nach. Ausserdem sind diese «kleinen Traktoren» technologisch stets auf dem neuesten Stand.

Wein- und Obstbau

Bei jeder der verfügbaren Traktorenbaureihen dienen die schmalsten für die Arbeiten im Weinbau. Mittelbreite Modelle werden je nach Reihenabstand in den Spezialkulturen genutzt, während die breitesten Fahrzeuge aus der Schmalspur-Traktorenfamilie für den Einsatz im Obstbau bestimmt sind.

«Für die Arbeiten im Rebberg bieten knickgelenkte Traktoren auf Flächen mit wenig Platz am Vorgewende gewisse Vorteile. Die starren Modelle sind jedoch beliebt, da sie generell eine höhere Leistung aufweisen», erklärt Fabien Spielmann, Verkaufsleiter Same-Deutz Fahr in der Westschweiz.

Vielseitige Traktoren

Die im Wein- und Obstbau eingesetzten Schmalspurtraktoren erfüllen zahlreiche Anforderungen. Trotz ihrer geringen Breite müssen sie genügend Leistung erbringen, um den Hydraulikund Zapfwellenbetrieb der Maschine sicherzustellen. Die Hydraulikventile müssen trotz des beschränkten Platzes zugänglich sein. In den letzten dreissig Jahren stieg auch die Motorleistung, und Modelle mit über 100 PS sind bei starren Traktoren immer häufiger anzutreffen. Die vielfältigen Arbeiten im Weinbau und die Entwicklung hin zu begrünten Reihenzwischenräumen, zu mechanischer Unkrautbekämpfung und der Gesundheitsschutz für die Anwender bei Spritzbehandlungen erfordern multifunktionale Fahrzeuge. Ganz zu schweigen von der Sicherheit, die für Arbeiten in steilem und manchmal schwierigem Gelände zu gewährleisten ist. 

Multifunktionsgeräteträger

Der Hersteller Antonio Carraro hat mehrere knickgelenkte und starre Modelle im Angebot. «Der SR 7600 Infinity mit 75 PS ist unser bestverkauftes Modell und führt 80 Prozent der Arbeiten mit der Rückfahreinrichtung (Wendekabine) aus», erklärt Frédéric Masson, Verkaufsleiter bei Silent AG für die Westschweiz. Dieser hydrostatische Knickgelenktraktor verfügt über programmierbare Fahrgeschwindigkeit bis 40 km/h und 540/750 Zapfwellendrehzahlen. Zwei Geschwindigkeitsbereiche (Arbeit und Transport), ein über Stickstoffkugeln aufgehängtes Hubwerk, eine Kabine auf Silentblöcken, der tiefe Schwerpunkt, das geringe Gewicht für weniger Bodendruck und ein Aktivkohlefilter sorgen dafür, dass das Fahrzeug vielseitig und auch in schwierigen Situationen eingesetzt werden kann. Für Frédéric Masson ist dieser wendige Knicklenker dank der vier gleich grossen Räder, dem Joystick mit 4x DW, 1x Kreislauf, Vor- und Rückwärtsfahrt sowie der Zapfwellenbetätigung, für enge Verhältnisse geschaffen und multifunktional einsetzbar.

Mehr Komfort

Der deutsche Hersteller Claas präsentierte in diesem Jahr an der SIMA die neue Nexos Serie mit den Modellen 220, 230, 240 und 260. Diese sind in den Ausführungen S, M, L und XL erhältlich, was einer Gesamtbreite von 1000, 1257, 1324 und 1490 mm und einer Leistung von 85 bis 120 PS entspricht. Das TwinShift Getriebe hat zwei Lastschaltstufen und erreicht 40 km/h bei einer Drehzahl von 1700 U/min.
Die Sechs-Pfosten-Kabine mit einem flachen Kabinenboden verfügt über eine ins Dach integrierte Kategorie 4-Kabinenfiltration und hat auch eine bessere Schalldämmung. Zur Erhöhung des Komforts ist die Vorderachse gefedert, die Kabine auf Silentblöcken angebracht und der Sitz luftgefedert.

Perfektes Getriebe

Die Serie 5 TTV vom Hersteller Deutz-Fahr ist in den Versionen DV, DS und DF mit einer Breite von 1083, 1380 und 1624 mm erhältlich, je nach gewählter Bereifung. Die Leistung dieser Modelle beträgt mit dem OverBoost System zwischen 91 und 126 PS. Die Baureihe ist zur Wahlt mit dem stufenlosen TTV Getriebe oder mit einem mechanischen Getriebe mit drei Lastschaltgänge erhältlich. «Diese neuen Modelle können mit bis zu neun Steuerventilen ausgestattet werden», erklärt Fabien Spielmann. Mit dem Joystick ist die Steuerung fast aller Hydraulikfunktionen möglich. Dank kurzem Radstand kann ein engerer Wenderadius gefahren werden und die gefederte Vorderachse sowie die Flachbodnekabine tragen zum Fahrkomfort bei.

Elektronisches Traktormanagement

Zu den Spezialtraktoren aus der Serie 200 Vario von Fendt gehören die Modelle 207, 208, 209, 210 und 211 und sind in den Ausführungen V, F und P für die beiden grössten mit einer Leistung von 79 bis 124 PS erhältlich. Fendt bietet seine Traktoren in den Ausstattungsvarianten Power, Profi und Profi+ in der Emissionsklasse Stage 5 an. Die Variante Power ist mit einem Traktor-Management-System (TMS) ausgestattet und die Kabine kann optional mit einer Schutzklasse-4-Ausstattung geordert werden. Die Variante Profi, die ein Vorgewendemanagement ermöglicht, verfügt über ein 12-Zoll-Terminal und hat bis zu acht Steuerventile. Der Pendelkraftheber mit elektronischer Neigungsanzeige in den Ausführungen V und F verfügt über eine entlastende Regelung und einen einstellbaren Auflagedruck. Das Fendt One Bedienkonzept sowie die Vorderachsfederung mit Wankabstützung tragen zum Fahrkomfort bei.

Eine Kategorie mit hoher Leistung

Die Serie 5G von John Deere mit 75 bis 115 PS umfasst die Modelle GV, GN, GF und GL, die sich durch die Fahrzeugbreite unterscheiden. Der Hersteller präsentiert ein neues Modell, das die gesamte Technologie dieser Marke in der neuen Serie 5ML bündelt. Die leistungsstarken Fahrzeuge mit 105, 120 und 130 PS sind ab 2023 lieferbar. Die für den Obstbau und für breitreihige Weinberge konzipierte Baureihe ist mit einer Breite von 1550 mm und einem Radstand von 2300 mm erhältlich. Die intelligente Technologie und die Getriebesysteme der höheren Leistungsklassen werden bei diesen Premiumtraktoren übernommen.

Wendigkeit und ergonomische Bedienung

Die neue Serie Kubota M5002 Narrow ist mittlerweile in den fünf Varianten M5-072N, M5-082N, M5-092M, M5-102N und M5-112 erhältlich. Das stärkste Modell hat bis zu 115 PS und alle Modelle erfüllen die Abgasnorm Stage V. Die Kabinen-Modelle sind jetzt mit einer hydraulischen Vorderachsfederung erhältlich, die in drei Härtestufen eingestellt werden kann. Das Bi-Speed-Lenksystem von Kubota ermöglicht einen sehr kleinen Wenderadius, zudem ist die Motorhaube der Serie 5002 steil abfallend. Die geräumige Fahrerkabine kann mit der Kategorie 4-Kabinenfiltration ausgestattet werden. Die einfach zu bedienenden Bedienelemente sind ergonomisch angeordnet.

Grosse Modellauswahl

In diesem Frühjahr hat Massey Ferguson seine neue Spezialtraktor-Baureihe MF 3 vorgestellt. Sie besteht aus sechs Versionen mit einer Leistung zwischen 75 und 120 PS. Die Serie umfasst Modelle mit Kabine oder Plattform, unterschiedlichen Getrieben (mechanisch oder mit Speedshift und PowerShuttle) sowie den beiden Spezifikationsstufen Essential oder Efficient. Bei beiden Ausstattungsvarianten tragen die gefederte Vorderachse sowie der Frontkraftheber und die Frontzapfwelle zur Fahrzeugleistung bei. Die neuen Kabinenoptionen mit Kategorie 4-Kabinenfiltration und LED-Arbeitsscheinwerfern sind ab Werk erhältlich. Ein geschwungener Fahrzeugrahmen ermöglicht einen kleineren Wenderadius.

Technologie und Komfort

DieT4-Serie von New Holland wird in den Versionen V, N und F in einer Leistungskategorie von 75 bis 120 PS und mit einer Mindestbreite von jeweils 1061, 1229 oder 1476 mm angeboten. Die Motoren erfüllen die neuesten Auflagen des Umweltschutzes und haben das maximale Drehmoment schon ab 1300 U/min. Die geräuscharme Vier-Pfosten-Kabine bietet eine gute Rundumsicht und einen leichten Zustieg. «Das Blue Cab System ermöglicht eine Kategorie 2-Filtration für herkömmliche Arbeiten und eine Kategorie 4-Filtration für Spritzbehandlungen», erklärt Jean Krebs, Gebietsverkaufsleiter für die Marke. Die Vorderachse gibt es in drei Ausführungen: Standard, Federung und Supersteer für einen Lenkwinkel von 76 Grad. Das Modell T4 wurde in der Kategorie Schmalspurtraktoren zum Traktor des Jahres 2023 gewählt.

Technologische Lösungen

Spezialkulturen erfordern leistungsfähige Traktoren, um die mechanische Unkrautbekämpfung und vor allem die Behandlungen präzis durchzuführen. Ein zuverlässiges Getriebe sorgt in diesen Situationen für die erforderliche und genaue Fahrgeschwindigkeit. Das Hydrauliksystem und geeignete Steuerventile müssen sicherstellen, dass die verschiedenen Maschinen im Front-, Heck- oder oft auch im Mittelanbau betrieben werden können. Und letztlich ist für den Komfort und die Sicherheit des Nutzers ein für die Kabine geeignetes Filtersystem erforderlich, das die Partikel, Gase und Dämpfe zurückhalten muss. 

Lesen Sie auch

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Wirtschaftlichkeit im Schweinestall

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Was ist der grösste Kostenpunkt auf dem Schweinzuchtbetrieb? Oder welcher Faktor hat einen starken Einfluss auf den Schlachtpreis der Schweine?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen