7. Fest des Tête de Moine – Thema « Unsere Tradition »

Am 4. und 5. Mai 2024 wird in Bellelay bereits das 7. Tête de Moine Fest gefeiert. Dieser für den Tête de Moine AOP wichtige und historische Ort wird in Anwesenheit von Franck Giovannini, dem angesehenen Chefkoch des Restaurant de l'Hôtel de Ville in Crissier und Pate der Veranstaltung, gefeiert. 

sg64908

Publiziert am

An diesem historischen Ort mit besonderer Bedeutung für den Tête de Moine AOP wird zusammen mit dem Pate Franck Giovannini, Koch vom Hotel de Ville in Crissier, einem internationalen Käseplatten-Wettbewerb, die Kür vom besten Tête de Moine aus allen Käsereien und dem Sbrinz AOP aus der Zentralschweiz als Ehrengast mit ihrem Präsidenten und Ständerat vom Kanton Zug Peter Hegglin durchgeführt. Das Organisationskomitee hat das festgelegte Programm für die 7. Ausgabe des Tête de Moine Festes, welches unter dem Thema «unsere Tradition» steht präsentierte.

Im Jahr 2023 waren die Verkäufe leicht rückläufig und haben trotzdem 3170 Tonnen erzielt, was einen Rückgang von 4,0% oder 132 Tonnen. Es konnte zum dritten Mal hintereinander die Schwelle der 3000 Tonnen überschritten werden. Der Export ging auf 1921 Tonnen um 61 Tonnen oder 3,1% zurück. Der Export von Schweizer Käse ging im Vergleich dazu im Jahr 2022 um 4,5 % zurück. Es werden weiterhin über 60% vom Tête de Moine vom Absatz exportiert. In Deutschland und Frankreich waren die Volumen leider rückläufig. Dafür konnte der Absatz in den USA gesteigert werden und hat mit 88 Tonnen einen neuen Rekord erreicht (2022; 36 Tonnen). Rund 34 Millionen Kilogramm Milch konnten im Jahr 2023 verarbeitet, was einem Rückgang von 8,5% entspricht, gegenüber dem Vorjahr. Diese Menge entspricht einer Jahresproduktion von ca. 3'600'000 Tête de Moine Laiben oder rund 10'000 Stück pro Tag.

Das Thema «unsere Tradition» wurde von den Organisatoren, der Sortenorganisation Tête de Moine, den Landwirtschaftskammern Jura und Berner Jura, der Fondation Rurale Interjurassienne, Jura bernois Tourisme und der Gemeinde Saicourt, für die 7. Ausgabe des Festes des Tête de Moine ausgewählt. Gehobelt, gehackt oder geraspelt, Sbrinz AOP macht jeden Moment angenehmer, ganz nach ihrem Motto. Sbrinz AOP, der regelmässig neben Tête de Moine AOP auf Käseplatten präsent ist, steht für eine natürliche Produktion im Einklang mit der Umwelt, Tieren und Menschen. Darüber hinaus stehen diese beiden Käsesorten für typische Herkunft und traditionelle Herstellung.

Um das Maison de la Tête de Moine werden in den nächsten Wochen wieder Skulpturen von Künstlern aus Heu und Stroh aufgebaut. In Haus wird eine Ausstellung mit Filmen aus der Vergangenheit gezeigt. Die beiden Ausstellung im und ums Haus herum können während des Fests und bis zum Ende des Jahres bewundert werden.

Im Maison de la Tête de Moine können die Besucher einem Käsermeister während dem Fest bei der traditionellen Herstellung vom Tête de Moine mit Holzfeuer über die Schulter schauen und Fragen stellen. Auf dem Markt, in Zusammenarbeit mit der Fondation Rurale Interjurassienne (FRIJ) unter der Schirmherrschaft von Pays romand – Pays gourmand, organisierten Käse- und Regionalproduktemarkt - werden auch dieses Jahr wieder während des ganzen Wochenendes Produkte in den rund 50 Chalets mit den Label und regionalen Spezialitäten aus dem Kanton Jura, sowie Grand Chasseral - Berner Jura, Produkte aus der Region – produit du terroir - und Sbrinz aus der Zentralschweiz, in Form von Möckli und Rollen probiert und gekauft werden. Auch während dem offiziellen Teil am Samstagmorgen vor dem Fondue Essen oder beim Brunch am Sonntagmorgen wird der Sbrinz eine wichtige Rolle einnehmen.

Auch dieses Jahr erhält das Publikum am Samstagmorgen wieder die Gelegenheit, den besten Tête de Moine AOP der verschiedenen Produzenten der Region zu probieren und nach dem offiziellen Degustationssystem des Schweizer Wettbewerbs der Regionalprodukte zu küren. In diesem Jahr werden wieder die besten Tête de Moine Classic (mild), Reserve (mittel-reif) und auch zum zweiten Mal der beste BIO Tête de Moine AOP vom Jahr gekürt und mit einer goldenen Girollen ausgezeichnet. Diese Käse werden anschliessend während einem Jahr im Maison de la Tête de Moine im Laden verkauft werden.

Zum fünften Mal wird der internationale Wettbewerb in der Abteikirche von Bellelay durchgeführt, am Samstagmorgen werden von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr die Käseplatten von internationalen Spezialisten erstellt, die eine Fachjury und das Publikum am Nachmittag beurteilen. Dieses Jahr werden wieder die Experten aus den sechs Nationen und auch Hauptabsatzmärkten vom Tête de Moine; Deutschland, Schweiz, Frankreich, Spanien, Belgien und Italien am Wettbewerb teilnehmen. Der Hauptpreis - die «goldene Girolle» -, aber auch eine silbrigen und bronzenen Girolle für den 2. und 3. Platze werden am Samstagabend unter dem Zirkuszelt im festlichen Rahmen verliehen. 

Verschiedene Nummern der Zirkusschülerinnen und -schüler der Ecole de Cirque du Jura, sowie musikalische Unterhaltung mit Musikgruppen aus der Region, unter anderem die Musik von Villeret und der Jodler Chor Heimelig aus der Zentralschweiz werden für gute Stimmung sorgen und das Fest musikalisch umrahmen. Der Jodler Chor, Heimelig aus Buochs aus dem Kanton Nidwalden wird den ganzen Sonntag anwesend sein und mehrmals in der Abteikirche auftreten. Auch der traditionelle Brunch am Sonntagmorgen mit regionalen Produkten bietet sich zur Stärkung an.

In Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftskammern Jura und Berner Jura werden Bauernhoftiere ausgestellt und auch die kleinen Besucher können so in Kontakt mit unseren Hauptakteurinnen, den Kühen, treten. Mehrmals können die Besucherinnen und Besucher beim Melken der Kühe beiwohnen im landwirtschaftlichen Bereich und danach zuschauen wie in der Schaukäserei, die kostbare Flüssigkeit Rohmilch zu Tête de Moine AOP verarbeitet wird. Während des ganzen Wochenendes werden ausserdem geführte Besichtigungen im Museum des Tête de Moine angeboten. In diesem Jahr wird sich die Käserei und Genossenschaft von Villeret vorstellen in Form von Bildern und Videos.

Während der ganzen Dauer des Festes werden in Zusammenarbeit mit Berner Jura Tourismus geführte Besichtigungen der Abteikirche organisiert.

Gleich neben dem Maison de la Tête de Moine ist ein Bereich speziell für Kinder vorgesehen mit einer Hüpfburg. Im Rahmen des Brunches am Sonntagmorgen werden zudem Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der Zirkusschule Ecole de Cirque du Jura angeboten.

Franck Giovannini, renommierter Koch im Restaurant Hotel de Ville in Crissier, ist der Pate des 7. Fête de la Tête de Moine. Er wurde in Tramelan geboren und reiste von Kanada nach New York, um wertvolle kulinarische Erfahrungen zu sammeln. Franck Giovannini stieg in den kulinarischen Rängen auf und wurde schliesslich zum vierten Chefkoch im Restaurant Hotel de Ville. Er wurde 2018 von Gault & Millau zum „Koch des Jahres“ gekürt. Im Jahr 2023 wurde er wieder mit 3 Michelin Sternen und 19 von 20 Punkte vom Gault & Millau ausgezeichnet. Als Pate des Tête de Moine Festivals verleiht Franck Giovannini der Veranstaltung einen Hauch von Prestige und Exzellenz. Seine Liebe zur Schweizer Küche und seine Leidenschaft, sein Know-how zu teilen, machen ihn zu einer Bereicherung für diese Feier. Wir freuen uns darauf, diese Veranstaltung mit ihm zu teilen.

Das Ziel der Veranstalter ist es, am Festwochenende wieder mehrere tausend Besucherinnen und Besucher nach Bellelay anzuziehen in die Ursprungsregion vom Tête de Moine AOP, sowie das Produkt und die Region näherzubringen und vorzustellen.

Das ausführliche Programm kann auf der Website (www.fete.tetedemoine.ch/de) eingesehen werden. Voranmeldungen für das Fondue-Essen am Samstagabend, 4. Mai, und der Brunch mit regionalen Produkten am Sonntagmorgen, 5. Mai 2023, sind kostenpflichtig und können ebenfalls auf der Website direkt gebucht oder auch im Maison de la Tête de Moine in Bellelay reserviert und gekauft werden.

Der Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist gratis. Die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr wird empfohlen. Dank der Unterstützung des Partners CarPostal, zirkulieren zusätzliche Busse am Wochenende. Parkplätze stehen aber zur Verfügung.

Quelle: Sortenorganisation Tête de Moine

Schwein

Agrarquiz: Darmgesundheit beim Schwein

Hier gehts um die Darmgesundheit beim Schwein. Was für Auswirkungen hat die Futterzusammensetzung beim Schwein? Oder was versteht man unter dem Begriff Mikrobiom? 

Zum Quiz
Getreide-Quiz

Getreide-Quiz

Testen Sie Ihre Fachkenntnisse. Machen Sie mit am Agrar-Quiz der UFA-Revue. Warum kann Mais als Vorfrucht im Weizen Probleme verursachen? Welchen Nachteil haben konventionelle Weizensorten oftmals im Bio-Anbau?

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.