Neue Agroscope-Versuchsstation in Sursee

Im Rahmen einer neuen Standortstrategie eröffnet Agroscope als erstes eine neue Versuchsstation zum Thema Nährstoffflüsse im Kanton Luzern.

Auf der neuen Versuchsstation in Sursee LU widmen sich die Forschenden vor allem der Suche nach praxistauglichen Möglichkeiten zur Emissionsreduktion be...

Auf der neuen Versuchsstation in Sursee LU widmen sich die Forschenden vor allem der Suche nach praxistauglichen Möglichkeiten zur Emissionsreduktion bei grösseren Tierbeständen.

(Bild: Cécile Stäger, Agroscope)

Publiziert am

Der Start der neuen Versuchsstation Nährstoffflüsse markiere einen ersten wichtigen Meilenstein in der Umsetzung der neuen Standortstrategie von Agroscope für mehr Forschung und mehr Praxisnähe, wie die Forschungsanstalt in einer Mitteilung schreibt.

Die neue Versuchsstation ist dem Thema Nährstoffflüsse gewidmet. Denn Überschüsse von Stickstoff und Phosphor, die insbesondere in Regionen mit hohen Tierbeständen entstehen, belasten die Umwelt.

Auf der neuen Versuchsstation in Sursee (LU) will Agroscope gemeinsam mit Partnern in der Zentralschweiz nach praxisorientierten Lösungen suchen, um die Nährstoffeffizienz zu verbessern und die Emissionen zu reduzieren.

Quelle: LID

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen