Neue Preis- und Gewichtsabstufungen bei den Schafen und Lämmern

Produzenten, Handel und Verwerter einigen sich auf neue Preis- und Gewichtsabstufungen bei den Schafen und Lämmern. Die neuen Preise entsprechen den veränderten Marktbedürfnissen und sollen dazu führen, dass Lammfleisch marktkonform produziert wird. Die Anpassungen treten ab 1. November 2020 in Kraft.

Lamm_UFA
(Bild: UFA AG)

Publiziert am

In den letzten Jahren haben sich die Kundenbedürfnisse für Lammfleisch gewandelt. Dadurch sind die heutigen Preisabstufungen nicht mehr marktkonform. Um Angebot und Nachfrage wieder besser in Einklang zu bringen, suchte Proviande mit den betroffenen Kreisen nach Lösungen.

Mit den Anpassungen im Bezahlungssystem sollen die Produzenten dazu bewegt werden, Tiere mit marktkonformem Schlachtgewicht und in gewünschter Qualität zu produzieren und dem Markt zu liefern. Schwere und fette Lämmer sind nicht mehr marktkonform und weder für den Produzenten noch den Verarbeiter wirtschaftlich sinnvoll. Tiere mit Schlachtgewichten über 25 Kilogramm werden ab November 2020 neu mit einem einheitlichen Abzug von -4.00 CHF je kg belegt (vorher -2.75 CHF bis -3.80 CHF). Lämmer ab 28 Kilogramm Schlachtgewicht werden künftig als Schafe (SM 4-8) vermarktet.

Sowohl die Verarbeitung als auch die Vermarktung von fetten Tieren führen zu Problemen, weshalb die Abzüge für die Fettklassen 4 und 5 erhöht werden. Auf der anderen Seite wird der Preisabzug für teilweise gedeckte Lämmer (Fettklasse 2) reduziert, da deren Nachfrage in letzter Zeit gestiegen ist. Dasselbe gilt für die weniger fleischigen Lämmer der Fleischigkeitsklasse A.

Ab November 2020 gelten folgende neuen Preisabzüge für die Fleischigkeit und Fettabdeckung der Lämmer (LA) und Schafe (SM) je kg Schlachtgewicht:

  • Fleischigkeitsklasse A, LA: -0.50 CHF (bisher -0.80)
  • Fettklasse 2, LA: -0.40 CHF (bisher -0.55)
  • Fettklasse 4, LA: -0.90 CHF (bisher -0.75)
  • Fettklasse 5, LA: -3.00 CHF (bisher -2.00)
  • Fettklasse 5, SM 2: -3.00 CHF (bisher -1.30)
  • Fettklasse 5, SM 4-8: -3.00 CHF (bisher -2.20)

Alle übrigen Preisabzüge bleiben unverändert.

Vertreter von Produzenten, Handel und Verwertern haben sich auf die neuen Abstufungen geeinigt. Sie werden ab 1. November 2020 in der QM-Wochenpreistabelle von Proviande ersichtlich sein.

Quelle: Proviande

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Agrar-Quiz: Freizeitaktivitäten

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.