TerraProfi Tour 2022 - Demo in Senarclens

Am 16. August organisierte die Agrar Landtechnik AG gemeinsam mit den Firmen Etrama SA, Bovet SA und Kuffer Agri eine Horsch-Maschinenvorführplattform in Senarclens (VD). Bei nahezu idealen Bedingungen, wenn auch etwas staubig, präsentierte ein Spezialist für Horsch-Maschinen mehr als 10 Bodenbearbeitungs- und Sägeräte sowie zwei Feldspritzen-Modelle.  

IMG_4114

Publiziert am

Dem fachkundigen Publikum wurde ein Cultro im Frontanbau und die Scheibenegge Joker 3CT für flache Bodenbearbeitung vorgeführt. Es folgte der Grubber Terrano 3FX und schliesslich der Cruiser 4SL, ein Grubber mit vier Zinkenreihen, der auch eine Saatbettbereitung ermöglicht.

Es folgten die drei Sämaschinen Versa 3KR, das neueste Modell von Horsch, die Express 3KR mit pneumatischer Dosierung und den von der Pronto übernommenen Säelementen. Die Pronto 3DC, ideal für die Mulchsaat mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 10 bis 20 km/h, ausgestattet mit 2 Scheiben-Reihen, einer Egge und einer Reifen-Packerwalze, hinterliess einen sehr guten Eindruck.

Die Präsentation wurde mit 2 Einzelkornsämaschinen fortgesetzt. Die erst mit einem Überdrucksystem ausgestattet und eher für die Aussaat von grossen Körnern wie Mais oder Sonnenblumen vorgesehen. Die zweite, ebenfalls 12-reihige-Einzelkornsämaschine, ist mit einem Unterdrucksystem ausgestattet und somit ideal für kleinere Körner sowie weniger gute Bodenbedingungen. Die Abstände der Säelemente sind von 50 bis 80 Zentimeter einstellbar.

Der Striegel Cura 12ST ist vorne und hinten mit Tasträder bestückt. Drei Einstellungsmöglichkeiten um die Aggressivität zu bestimmen sind möglich: die Neigung der Zinken, der Druck auf jeden einzelnen Zinken (von 500 g bis 5 kg verstellbar) und auch die Fahrgeschwindigkeit. Eine hohe Geschwindigkeit verstärkt die Aggressivität der Zinkenarbeit dieses beeindruckenden Striegels.

Die Präsentation endete mit den Feldspritzen Leeb 1.4 CS und dem gezogenen Modell Leeb 4 LT. Bei letzterer ist der Spritzbalken mit einer Breite bis zu 40 m erhältlich. Beide Maschinen verfügen über Boom Control für die automatische Steuerung der Gestängehöhe. Die Boom Control Pro Steuerung ist auf der Leeb 4 LT erhältlich.

Für Verpflegung und Getränke war gesorgt und wurde von allen Besuchern geschätzt. Der Anlass war auch Gelegenheit für einen Austausch unter Fachleuten, Horsch-Spezialisten sowie mit den mitwirkenden Händlern und Landmaschinen-Mechaniker.  jpb 

Meistgelesene Artikel

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen