Grosser «Schweinestau» in Deutschland

In Deutschland gibt es derzeit einen Überhang von rund 600'000 Schweinen. Um diesen nicht grösser werden zu lassen, müssten wöchentlich mindestens 20'000 bis 40'000 Schlachtungen mehr durchgeführt werden.

Schwein_unsplash
(Bild: unsplash.com)

Publiziert am

Viele Schlachtstandorte waren wegen Corona stark eingeschränkt, konnten den Betrieb nun aber wieder hochfahren, wie aiz.info berichtet. Nicht so der Tönnies-Standort in Rheda, wo seit 20 Wochen massive Kapazitätseinschränkungen gelten. Daher kann der Schweinestau nicht abgebaut werden – er wächst gar an. Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands kritisiert deshalb die Blockade des Betriebs als unverantwortlich.
Aktuell liefert Deutschland mehr Schweine zur Schlachtung in die Nachbarländer, aber auch nach Italien.

Quelle: LID

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen