Vogelgrippe bei deutschen Hühnern

In einem kleinen Hühnerhof in Schleswig-Holstein ist die Vogelgrippe H5N8 nachgewiesen worden.

Huhn auf Weide
(Bild: Eva Studinger)

Publiziert am

Die Vogelgrippe hatte sich zuletzt unter Wildvögeln im norddeutschen Bundesland verbreitet. Nun sind die ersten Fälle in einer Geflügelhaltung aufgetreten, wie das Landwirtschaftsministerium von Schleswig-Holstein mitteilt. Betroffen ist ein kleiner Geflügelhof auf der Halig Oland. Dort verendeten innert kurzer Zeit 8 der 57 gehaltenen Hühner. Die restlichen Tiere müssen getötet werden.

Der aktuelle Fall zeige, wie schnell das Virus auf Hausgeflügelhaltungen bei dem derzeit hohen Infektionsdruck in der Umwelt übergreifen könne, erklärte Minister Jan Philipp Albrecht. Er appelliert dringend an alle Geflügelhalterinnen und -halter, ihre Tiere vor dem Virus zu schützen und die Biosicherheitsmaßnahmen konsequent einzuhalten.

Quelle: LID

Freizeitaktivität

Freizeitaktivität

Im Frühling nehmen Freizeitaktivitäten im Freien wieder zu. Testen Sie beim Agrar-Quiz der UFA-Revue Ihr Wissen zum freien Betretungsrecht, zum Bodenrecht, zu Haftungsfragen oder zu agrotouristischen Angeboten und Events auf dem Hof.

Zum Quiz
Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Agrar-Quiz: Was gilt bei Gülle?

Testen Sie Ihr Wissen. Machen Sie mit an unserem Agrar-Quiz zum Thema Gülle. Warum ist die Lagerung von Gülle im Winter obligatorisch? Mit welchem Gerät werden Ammoniakverluste am meisten reduziert? Wissen Sie die Antwort? Dann los. 

Zum Quiz

Meistgelesene Artikel

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

  • Notwendige Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.