Grillwürste an der Spitze

Grillwürste landen am häufigsten im Einkaufskorb, schreibt das Bundesamt für Landwirtschaft im neuen Wurstreport.

bratwurst-1194870_1920

Publiziert am

Im vergangenen Jahr waren über 20 Prozent der abgesetzten Fleischprodukte im Detailhandel Wurstwaren. Umsatzmässig entspricht dies einem Anteil von knapp 17 Prozent. Die Bratwurst und Cervelat stechen mengenmässig hinaus. Betreffend Umsatz entscheidet jedoch Salami das Rennen für sich, schreibt das Bundesamt für Landwirtschaft im soeben erschienene Wurstreport.

Quelle: BWL

Leserangebote

Leserangebote

Bestellen Sie jetzt eines unserer exklusiven Leserangebote.

Hier bestellen

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, indem sie uns Einblicke in die Nutzung der Website geben.

Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Einstellungen anpassen